Lotta Productions
Startseite Für Schüler Verwaltung Versuche
Suchergebnis für: Grundbegriffe der Lyrik
Name Beschreibung Dateityp
Traditionell GedichtformenBeispiele für traditionelle Gedichtformen. Sonett: Stefan Hermlin, die Vögel und der Test; Ode: Friedrich Schiller, Ode an die Freude; Ballade: J. W. v. Goethe, Der Erlkönig; Hymne: H. v. Fallersleben, Das Lied der Deutschen; Lied: Hannes Wader, Es ist an der Zeit.pdf
Klang, Reim und Rhythmus in GedichtenAn Beispielen werden die Reime, der Rhythmus und die Kadenzen in Gedichten erklärt. Das Metrum - Jambus, Trochäus, Daktylos und Anapäst -, Kreuzreime etc. und die männliche und weibliche Kadenz werden beschrieben.pdf
Das lyrische IchDas präsentative, figurative, solidarisierende und distanierte lyrische Ich wird an Gedichten von Eichendorff, Rilke und goethe dargestellt.pdf
Form eines GedichtesDie traditionellen Strophen- und Gedichtformen werden an dem Gedicht "Die Vögel und der Test" von Stefan Hermlin beschrieben. Ode, Hymne, Lied, Sonett, Ballade mit Verspaarkette, Liedstrophe, Sestine, Quartett und Terzett werden genannt.pdf
Rhetorische MittelÜbersicht über die rhetorischen Mittel in Gedichten und anderen Texten. Wichtigste Mittel: Anapher, Bild, Vergleich, Metapher, Allegorie, Ellipse, Hyperbel, ...pdf
Römische Elegie VArbeitsblatt mit Johann Wolfgang von Goethes Römische Elegie V. Zusatzinformationen zu den Werten und Vorbildern der Klassik.pdf